Obama knüpft Bedingungen an Hilfe für Autobranche

16. November 2008, 14:51
2 Postings

Designierter Präsident: "Kein Überbrückungskredit nach nirgendwo" - Alle Beteiligten müssten sich klarwerden, wie eine tragfähige Autoindustrie aussehen solle

Washington - Der designierte US-Präsident Barack Obama hat gefordert, staatliche Hilfen für die angeschlagene Autoindustrie nur unter Bedingungen zu gewähren. Die US-Autokonzerne bräuchten zwar Unterstützung, sagte Obama laut im Voraus veröffentlichten Auszügen in einem Interview des Fernsehsenders CBS, das am Sonntag ausgestrahlt werden sollte.

Als Voraussetzung dafür müssten sich aber alle Beteiligten wie Arbeitnehmer, Management, Zulieferer und Kreditgeber darüber klarwerden, wie eine tragfähige US-Autoindustrie aussehen solle. Jede Hilfe für die Branche müsse "ein Überbrückungskredit nach irgendwo und kein Überbrückungskredit nach nirgendwo" sein.

Für in Zahlungsschwierigkeiten geratene Hausbesitzer kündigte Obama weitere Unterstützung an. "Wenn wir kein eindeutiges, fokussiertes Programm für Eigenheimbesitzer haben, bis ich mein Amt antrete, werden wir es haben, nachdem ich mein Amt angetreten habe", sagte der künftige Präsident dem Fernsehsender. "Wir müssen einen Dialog zwischen Banken und Kreditnehmern in Gang setzen, damit die Menschen in ihren Häusern bleiben können. Das wird auch eine Wirkung auf die Gesamtwirtschaft haben."(APA/Reuters)

 

Share if you care.