Tränengas und Schlagstöcke

16. November 2008, 11:04
28 Postings

Rund 600 randalierende Fußball-Fans von Panathinaikos Athen lieferten sich mit der Polizei hitzige Gefechte. Sechs Personen wurden leicht verletzt, ein Polizeiwagen brannte aus

Athen - Die griechische Polizei hat in der Nacht zu Sonntag in Larissa Tränengas und Schlagstöcke eingesetzt, um rund 600 randalierende Fußball-Fans von Panathinaikos Athen auseinander zu treiben. Dabei seien nach Berichten lokaler Medien sechs Personen leicht verletzt worden. Ein Polizeiwagen brannte nach dem Wurf mehrerer Brandflaschen aus. Zudem wurden von den Hooligans Dutzende Autos und Schaufenster zerstört. Erst am frühen Sonntagmorgen hatte sich die Lage in Larissa wieder normalisiert.

Die Ausschreitungen hatten bereits am Samstagabend während des Spiels zwischen AE Larissa und Panathinaikos Athen (1:1/Andreas Ivanschitz nicht im Einsatz) begonnen. Die Begegnung musste für fünf Minuten unterbrochen werden, da Anhänger aufs Spielfeld vorgedrungen waren. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Feuer im Panathinaikos-Sektor, Fans verbrennen eine Fahne des Erzriavalen Olympiakos.

Share if you care.