Erstmals Kopfkratzen bei Redknapp

15. November 2008, 21:12
37 Postings

Tottenham kassiert mit 1:2 bei Fulham erste Schlappe unter dem Wunderwuzzi - Arsenal nach 0:2 gegen Aston Villa schon neun Punkte hinter Führungsduo Chelsea/Liverpool

London - Die Titelhoffnungen von Arsenal in der Premier-League haben am Samstag einen herben Dämpfer erhalten. Die Gunners mussten sich in der 13. Runde daheim Aston Villa 0:2 geschlagen geben und weisen bereits neun Punkte Rückstand auf die auswärts siegreichen und punktgleich an der Spitze liegenden Konkurrenten Chelsea und Liverpool auf.

Arsenal geriet durch ein Eigentor von Gael Clichy in Rückstand (70.), den zweiten Treffer für Aston Villa markierte dann Gabriel Agbonlahor (80.). Damit war die bereits vierte Saisonpleite der Londoner perfekt. Vor der Pause hatte Arsenal-Goalie Manuel Almunia einen Elfer von Ashley Young pariert.

Rekordmeister Liverpool setzte sich am frühen Nachmittag gegen die Bolton Wanderers souverän 2:0 durch, die Entscheidung brachten zwei Kopfballtore von Dirk Kuyt (28.) und Steven Gerrard (73.). Coach Rafael Benitez konnte es sich sogar leisten, Starstürmer Fernando Torres zunächst auf der Ersatzbank zu behalten. Chelsea zog wenige Stunden später mit einem 3:0 gegen West Bromwich nach und verteidigte damit Platz eins.

Bei Chelsea gab Michael Ballack nach seiner Fußoperation ein Comeback, der Deutsche wurde in der 68. Minute eingewechselt. Zu diesem Zeitpunkt hatte sein Team dank Toren von Jose Bosingwa (34.) und Nicolas Anelka (38., 45.) bereits komfortabel geführt. Anelka baute damit seine Führung in der Torschützenliste aus, der Franzose hält bei zwölf Treffern. Liverpool und Chelsea weisen nach 13 Spielen jeweils 32 Punkte auf.

Titelverteidiger Manchester United verdrängte Arsenal mit einem 5:0-Kantersieg daheim gegen Stoke City vom dritten Rang, Cristiano Ronaldo steuerte zum Schützenfest zwei Tore bei, auch der erst 17-jährige Nachwuchsspieler Danny Welbeck traf.

Bei Tottenham ging die Erfolgsserie von Harry Redknapp zu Ende, das 1:2 bei Fulham war die erste Niederlageim siebenten Match unter Redknapp. Paul Scharner erreichte mit Wigan ein 2:2-Remis in Newcastle, der Niederösterreicher spielte endlich wieder durch. (APA/Reuters/dpa)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Harry Redknapp schüttelte bei Spurs eine Siegesserie aus dem Ärmel, damit ist es nun vorbei.

Share if you care.