Nkunda zu Gesprächen über Waffenruhe bereit

16. November 2008, 12:15
16 Postings

Nigerianischer UN-Sondergesandter Obasanjo traf Rebellenführer in Jomba - Erneute Kämpfe zwischen Rebellen und Armee

Goma - Der kongolesische Rebellenführer Laurent Nkunda hat sich nach einem Gespräch mit UN-Unterhändler Olusegun Obasanjo zu Verhandlungen über einen Waffenstillstand bereiterklärt. "Wir wollen Kontakte zur gegnerischen Seite aufnehmen, um eine Waffenruhe zu vereinbaren", sagte Nkunda am Sonntag vor Journalisten in der Ortschaft Jomba, rund 80 Kilometer nordöstlich von Goma. Seine Einheiten hätten bereits der Einrichtung von Sicherheitskorridoren zur Versorgung der Zivilbevölkerung zugestimmt.

Obasanjo sagte, er wisse nunmehr, was Nkunda wolle. Ein Waffenstillstand funktioniere so "wie Tango-Tanzen", fügte der ehemalige nigerianische Präsident hinzu. "Es kann nicht von einem allein getan werden." Obasanjo traf mit Nkunda in einer Kirchengemeinde in Jomba zusammen, rund 80 Kilometer von der umkämpften Stadt Goma entfernt.

Neue Kämpfe

Zuvor hatte es in der kongolesischen Krisenprovinz Nord-Kivu erneut Kämpfe zwischen Rebellen und Regierungstruppen gegeben. Die Armee habe die Einheiten von Nkunda in den frühen Morgenstunden angegriffen, sagte ein Sprecher von Nkundas Rebellenorganisation Nationalkongress zur Volksverteidigung (CNDP) AFP. Dabei habe die Armee Panzer und Artillerie eingesetzt. Demnach fanden die Kämpfe im Süden der strategisch wichtigen Ortschaft Kanyabayonga statt. Bereits am Samstag hatte es Kämpfe in der Region gegeben.

Bei den Kämpfen zwischen Regierungstruppen und den Anhängern des abtrünnigen Tutsi-Generals Nkunda wurden seit September mindestens hundert Zivilisten getötet. 250.000 Menschen sind nach Schätzungen der UNO und von Hilfsorganisationen auf der Flucht. Nkundas Truppen belagern Goma seit zwei Wochen, zum Schutz der Stadt und ihrer 500.000 Bewohner wurden UN-Blauhelme in die Region entsandt. Rund 80 Kilometer nördlich von Goma sind indische Soldaten stationiert. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nigerias Ex-Präsident Olusegun Obasanjo soll vermitteln

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rebellenführer Laurent Nkunda mit UN-Vermittler Olusegun Obasanjo

Share if you care.