Kein Sieger im Nachzügler-Treffen

14. November 2008, 21:05
posten

Grödig und FC Lustenau trennen sich 1:1, Salzburger-Ausgleich in letzter Minute

Grödig - Das Kellerduell der 17. Runde der Fußball-ADEG-Erste-Liga zwischen SV Grödig und FC Lustenau ging am Freitagabend mit einem schwachen 1:1 (0:0) zu Ende. Durch das Remis in Salzburg bleiben die Lustenauer auswärts sieglos (drei Remis, sechs Niederlagen) und weiter Tabellenletzter. Grödig, das in neun Heimspielen bisher nur einmal verloren hat, bleibt auf Rang zehn und damit ebenfalls in der Abstiegszone.

Die 400 Fans in der Unterbergsarena sahen lange Zeit Abstiegskampf pur, viel Kampf und Kraft sowie die Angst vor dem Verlieren prägten auf Kosten von spielerischen Höhepunkten das Geschehen. Die erste große Chance fanden die Hausherren kurz nach der Pause vor, ein abgefälschter Kopfball von Thiago landete an der Stange (47.). Für die glückliche Führung der Gäste sorgte Regis, der nach Cengiz-Zuspiel wuchtig ins kurze Eck traf (78.). In der 90. Minute vermieden aber die Hausherren den Rückfall auf den zwölften und letzten Rang, nach Csandl-Foul an Viana verwertete der Gefoulte den Elfmeter souverän.

SV Scholz Grödig - FC Lustenau 1907 1:1 (0:0). Grödig, Untersbergarena, 400, SR Hameter.

Torfolge: 0:1 (78.) Regis, 1:1 (90.) Viana (Foul-Elfmetzer)

Grödig: Manzoni - Hirsch, Wallner (46. Kerhe), Pfeilstöcker, Rasinger - Thiago (79. Griesner), Berchtold, Pürcher, Keil (85. Scherz) - Viana, Perlak

Lustenau: Dobnik - Baldauf, Eisele, Csandl - Cengiz, Erbek (82. Hagspiel), Marquinhos, Bauer - Dollinger (74. Katnik), Regis, König

Gelb-Rote Karte: Pürcher (86., wiederholtes Foulspiel)

Gelbe Karten: Pfeilstöcker, Wallner, Viana bzw. Marquinhos, Csandl

 

 

Share if you care.