Roma und die Hoffnung Totti

14. November 2008, 15:51
4 Postings

Die AS baut im Derby gegen Lazio auf ihren Spielmacher - Säumel mit Torino auswärts gegen Catania, Garics mit Atalanta daheim gegen Ex-Club Napoli

Rom - Die Hoffnungen der AS Roma auf einen Erfolg im Fußball-Stadtderby am Sonntag gegen Lazio ruhen auf den Schultern ihres Kapitäns. Nach den überstandenen Nachwehen seiner Knieverletzung ist Francesco Totti auf dem Weg zurück zu alter Form, wie er zuletzt mit seinem Treffer beim 1:1 in Bologna bewies. "Er könnte der Wendepunkt sein. Der Effekt, den er auf die Mannschaft hat, erinnert mich an jenen von Steven Gerrard in Liverpool", sagte Roma-Verteidiger John Arne Riise, der bis vergangenen Sommer noch für den englischen Rekordmeister gespielt hatte.

Als Favorit gilt diesmal aber Lazio. Während Roma als 17. nur einen Zähler über dem Strich liegt, gelang der momentan fünftplatzierten Truppe von Trainer Delio Rossi mit 22 Punkten aus 11 Spielen ein starker Saisonstart, an dem vor allem das Offensiv-Duo Goran Pandev (bisher fünf Tore) und Mauro Zarate (sieben Tore) ihren Anteil hatten. "Im Angriff ist Lazio sehr stark, aber wir fürchten uns vor niemandem", betonte Roma-Verteidiger Christian Panucci.

Spitzenreiter Inter Mailand tritt am Samstag in Palermo an, der erste Verfolger Juventus Turin hatte mit Alexander Manninger im Tor die 12. Runde bereits am Donnerstag mit einem 2:0-Heimsieg gegen den FC Genoa eröffnet. Jürgen Säumel, der für seine Leistung und sein Tor beim 1:0 gegen Palermo vom "Kicker" ins Serie-A-Team der Runde gewählt wurde, reist mit Torino nach Catania, György Garics empfängt mit Atalanta seinen Ex-Club Napoli. (APA)

 

 

Share if you care.