Fahrrad-Gadget schaltet Ampeln auf Grün

14. November 2008, 10:51
156 Postings

Der Traffic Loop Sensor Activator täuscht den Ampelsensoren ein heranfahrendes Auto vor und löst die Grünphase aus

Ein Fahrradmechaniker aus den USA hat ein Gerät erfunden, mit dem Ampeln mit verkehrsabhängiger Steuerung in die Grünphase geschaltet werden können. Diese Ampeln erkennen, wenn sich Autos nähern und schalten auf Grün. Leichtere Fahrzeuge werden allerdings nicht erkannt. Der sogenannte Traffic Loop Sensor Activator soll das nun ändern, wie Wired berichtet.

Zweiräder zu leicht

Fahrräder und Motorradfahrer sind zu leicht, um das Umschalten der Ampel auszulösen. Viele Zweiräder setzen Magneten ein, um die Sensoren zu manipulieren. Laut dem Mechaniker Ed Richley gebe es jedoch keinen Beweis dafür, dass das tatsächlich funktioniere.

Magnetfeld erzeugen

Richley hat herausgefunden, dass die Ampeln variierende Signale nutzen. Mit der von ihm entwickelten Methode werden die Frequenzen gescannt und auf Knopfdruck ein kurzes, aber starkes Magnetfeld erzeugt, das die Anwesenheit eines größeren Leiters simulieren soll. Dadurch wird der induktive Sensor der Ampel aktiviert.

Suche nach Produzenten

In einigen Staaten gebe es Gesetze, die es verbieten, Störsignale an Ampeln zu senden, aber Verkehrsabteilungen hätten sich interessiert an seiner Erfindung gezeigt. Außerdem störe sein Gerät den Ampelbetrieb nicht. Richley hat seine Erfindung patentieren lassen und ist nun auf der Suche nach einem Partner, der sein Rad-Gadget produzieren will. (red)

Link

Wired

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fahrradfahrer müssen an verkehrsabhängigen Ampeln oft lange warten

Share if you care.