Mayr-Melnhof: Erste Group stuft auf "hold" herab

14. November 2008, 10:21
posten

Wien - Die Wertpapierspezialisten der Erste Group haben das Analagevotum für die Aktien des heimischen Papier- und Kartonherstellers Mayr-Melnhof von "Accumulate" auf "Hold" herabgestuft. Das Kursziel wurde gleichzeitig von 62 auf 57 Euro gesenkt. Nach den schwachen Drittquartalszahlen haben die Analysten ihre Erwartungen der EBIT-Margen nach unten geschraubt, heißt es in der jüngsten Analyse.

Auch für das laufende vierte Quartal bei Mayr-Melnhof rechnen die Experten mit einer schleppenden Entwicklung, da die geringeren Rohstoffkosten und steigende Preise für Faltschachtelkarton erst im ersten Quartal 2009 schlagend werden sollen, so die Analysten. Nichtsdestotrotz sei der Kartonhersteller in einer exzellenten Position, den wirtschaftlichen Abschwung zu meistern.

Den Gewinn für das Gesamtjahr 2008 sehen die Spezialisten bei 4,54 Euro je Aktie. In den Jahren 2009 und 2010 sollen 4,18 bzw. 4,89 Euro je Titel erwirtschaftet werden. (APA)

Share if you care.