Wais: Strategiepapier 2015 erst im August beauftragt

13. November 2008, 13:48
1 Posting

BZÖ-"Beweis" ohne Angaben zu Zahl der Personal- und Postfilialkürzungen

Wien  - Wann wussten Finanzminister Wilhelm Molterer (VP) und Verkehrsminister Werner Faymann (SP) von dem Strategiepapier 2015 der Österreichischen Post AG, das den Stellenabbau von 9.000 Postlern und die Schließung von 1.000 der 1.300 Postämter vorsieht? Das beschäftigte heute die Opposition, die meinte, sie wären bereits im März von der Post in Kenntnis gesetzt worden. Das BZÖ zückte als Beweis dafür ein Papier, das dies belegen soll. In diesem ist von diesen Schließungen und dem massiven Personalabbau aber kein Wort zu lesen.

Für Klarheit sorgte Donnerstag Vormittag Postchef Anton Wais selbst. Das umstrittene Strategiepapier wurde demnach nach einem Aufsichtsrat im August des heurigen Jahres in Auftrag gegeben, um dem Aufsichtsrat mögliche Szenarien aufzuzeigen. Dabei habe es sich lediglich um "Rechenbeispiele" gehandelt. (APA)

Share if you care.