Sabres zittern sich zum Sieg

13. November 2008, 10:53
31 Postings

Buffalo mühte sich trotz Blitzstarts gegen St. Louis zu einem 4:3 - Vanek verbuchte vier Torschüsse, blieb ohne Scorerpunkt

Buffalo - Die Buffalo Sabres sind in der NHL am Mittwoch trotz eines Blitzstarts zu einem hart erkämpften 4:3-Erfolg gegen die St. Louis Blues gekommen. Nach sechs Minuten durch Treffer von Mair, Connnolly und Pominville bereits 3:0 voran, mussten die Hausherren vor 18.690 Zuschauern in der HSBC Arena bis zum 4:2 durch Verteidiger Tallinder (44.) zittern. Thomas Vanek (14:57 Min. Spielzeit) blieb bei vier Torschüssen ohne Scorerpunkt.

Die Blues hatten nach dem kapitalen Fehlstart durch Perron (15.) und Berglund (24.) auf 2:3 verkürzte, ehe Buffalo der schließlich entscheidende Treffer glückte. Stempniak (49.) betrieb noch Resultatskosmetik. Die Sabres feierten damit den neunten Saisonsieg und liegen punktgleich mit Spitzenreiter Boston Bruins auf dem zweiten Rang der "Northeast Division".

NHL-Topscorer Alexander Semin präsentierte sich weiter in bestechender Form. Der Russe verbuchte beim 5:1 seiner Washington Capitals gegen die Carolina Hurricanes mit zwei Toren und drei Assists gleich fünf Scorer-Punkte. (APA)

 

Share if you care.