Flip Mino HD: Hohe Auflösung, Minipreis

13. November 2008, 09:34
5 Postings

Der Überraschungshit aus den USA: Simpel-Camcorder Flip liefert jetzt HD-Videos

Es war der Überraschungshit unter Camcordern am US-Markt: cie simple Flip-Videokamera, klein wie ein Handy, mit einem Knopf zu bedienen, bis auf Aufnahme und Wiedergabe ohne weitere (verwirrende) Funktionen, und mit einem ausklappbaren USB-Stecker direkt an den PC oder Mac anzustecken.

Unter 200 Dollar

140 bis 180 Dollar kostet der wie ein Spielzeug wirkende Camcorder, 1,5 Millionen Mal wurde er seit Verkaufsbeginn Anfang 2007 erstanden - wie geschaffen für die YouTube-Generation. Jetzt gibt es einen Upgrade: Die Flip Mino HD filmt im hochauflösenden HD-Format (720p), ist gleich klein und simpel gestrickt wie die Standard-Flip und kostet 230 US-Dollar (184 Euro). In Europa verkauft der Hersteller, Pure Digital, bisher nur in Großbritannien, und die HD-Version ist dort noch nicht angekommen. Es bleiben "graue" Importe über Internet-Händler.

Radikale Simplizität

Das Konzept radikaler Simplizität von Pure Digital lohnt sich: Das Startup war 2007 das am schnellsten wachsende Silicon-Valley-Unternehmen und wuchs Deloitte zufolge um fast 45.000 Prozent. Mit seinen Billigprodukten - es gibt auch noch eine digitale "Wegwerfkamera" - erscheint Pure Digital wie gemacht für die wirtschaftliche Flaute. (spu/DER STANDARD, Printausgabe vom 13.11.2008)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ganz simpel als Motto: Flip Mino HD wird direkt am PC angesteckt.

Share if you care.