Zweite CL-Niederlage der hotVolleys

12. November 2008, 23:37
posten

Hypo Tirol im CEV-Cup, Linz-Steg und Aich/Dob im Challenge-Cup weiter

Wien - Die Herren-Champions-League bleibt für Österreichs Volleyball Serienmeister aon hotVolleys ein glattes Parkett. Am Mittwoch kassierten die Wiener im Zweitrundenspiel von Gruppe E in Laibach gegen ACH Bled eine 1:3-(-18,-22,18,-12)-Schlappe und damit die zweite Niederlage. Nur im zweiten Satz konnten die Gäste einigermaßen überzeugen, Bled dominierte die Partie ansonsten nach Belieben.

hotVolleys-Manager Peter Kleinmann machte den Grund für die Niederlage vor 4.000 Zuschauern im Laibacher Tivoli schnell aus: "Aufspieler Kardos harmoniert einfach nicht mit der Mannschaft", konstatierte Kleinmann, der zumindest im dritten Satz, als Binder für Kardos in die Bresche sprang, verbesserte hotVolleys sah. "Die Mannschaft hat gekämpft, aber von 101 Bällen haben wir nur sieben über die Mitte gespielt - das sagt alles", meinte der Wiener weiter. "Wir müssen da eine Lösung finden, und das schnell."

So wie die hotVolleys kassierte auch Damen-Meister SVS Post die zweite Niederlage in der Königsklasse, Eczacibasi Istanbul setzte sich in der Türkei mit 3:2 (10,23,-25,-16,11) durch. Ein Erfolgserlebnis konnte dagegen Hypo Tirol im CEV-Cup der Herren verbuchen. Die Tiroler gewannen in Innsbruck das Rückspiel gegen Tomis Constanta mit 3:1 (20,-22,20,22), übten an den Rumänen damit erfolgreich Revanche für die Niederlage im Vorjahr und zogen ins Achtelfinale ein. Nichts zu bestellen hatten hingegen die Damen von Sparkasse Klagenfurt, die Asystel Novara auch zu Hause mit 0:3 (-20,-17,-12) unterlagen und mit dem Gesamtscore von 0:6 ausschieden.

Neben Tirol schafften im Challenge-Cup zwei weitere heimische Teams das Weiterkommen. Aich/Dob unterlag zwar bei Chenois Genf mit 2:3 (-17,13,17,-24,-12), stieg mit dem Gesamtscore von 5:3 aber in die dritte Runde auf. Und die Damen von Linz-Steg siegten bei Nove Mesto (SLO) mit 3:0 (15,14,24), stehen mit dem Gesamtscore von 6:1 erstmals in der Vereinsgeschichte in der dritten Runde des Bewerbs.(APA)

 

Share if you care.