Klatschnasses Frauenklischee: "Zufällig verheiratet / The Accidental Husband"

12. November 2008, 20:09
1 Posting

Heiratswillige stoßen auf Schwierigkeiten: Uma Thurman und Colin Firth in einer bemühten US-Komödie

Emma Lloyd übt ihre segensreiche Tätigkeit als Beziehungsratgeberin via Radio aus. So bleiben ihr die unmittelbaren Auswirkungen ihrer Ratschläge auch verborgen. Und erst recht jene Rachepläne, die betroffene Dritte alsbald schmieden. In Konsequenz verschlägt es die stocksteife Stadtpflanze aus Manhattan in eine Stadtgegend, die, wer hätte es gedacht, noch eher dörflich organisiert ist. Dort wohnt der Feuerwehrmann Patrick, und dieser arbeitet mit handelsüblichen Tricks und seinem natürlichen Charme an der Sabotage von Emmas eigenen Heiratsplänen.

Zufällig verheiratet / The Accidental Husband heißt die Heiratsmarkt-Komödie, die der US-Schauspieler und Gelegenheitsregisseur Griffin Dunne inszeniert hat. Colin Firth und Jeffrey Dean Morgan spielen die beiden Männer, zwischen denen sich Uma Thurman als Heldin entscheiden muss. Emmas komische Seiten sollen sich in dieser Hollywood-Dutzendware primär durch innere und äußerliche Anwendung von Flüssigkeiten entfalten. Auch sonst hält sich der Einfallsreichtum in Grenzen. So geraten schließlich in diesem schlicht und schlecht erfundenen Universum Sam Shepards echt schiefe Zähne zum mehr oder weniger einzigen wohltuenden Anblick. (irr / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 13.11.2008)

Schwermetall & Regionalkomik
Weitere Kinostarts der Woche
 
Ein Rockumentary der etwas anderen Art ist die US-Produktion Heavy Metal in Baghdad: Eddy Moretti und Suroosh Alvi porträtieren darin die dem Vernehmen nach einzige irakische Heavy-Metal-Band, Acrassicauda, deren Bandalltag und deren Probleme sich ziemlich drastisch von jenen ihrer westlichen Kollegen unterscheiden.

Außerdem starten Andreas Dresens Tragikomödie Wolke 9, in welcher sich eine gebundene Frau in eine zunächst rein körperliche Beziehung mit einem anderen Mann stürzt - was umso überraschender erscheint, als alle Beteiligten die sechzig und siebzig bereits überschritten haben; weiters die französische Erfolgskomödie Willkommen bei den Sch'tis / Bienvenue chez les Ch'tis von und mit Dany Boon. (irr)

  • Artikelbild
    foto: disney
Share if you care.