Federer bleibt im Geschäft

12. November 2008, 16:42
21 Postings

Titelverteidiger verhinderte mit Sieg über Stepanek frühes WM-Aus, Andy Murray fixierte be­reits Semifinal-Einzug

Shanghai - Titelverteidiger Roger Federer bleibt bei der ATP-WM in Shanghai im Geschäft. Doch erst nach einem harten Stück Arbeit setzte sich der viermalige Champion aus der Schweiz am Mittwoch mit 7:6(4),6:4 gegen den Tschechen Radek Stepanek durch, der den verletzten Andy Roddick ersetzt hatte. Andy Murray zog durch ein 6:4,6:2 gegen den Franzosen Gilles Simon vorzeitig ins Halbfinale ein.

Im letzten Vorrunden-Match der Roten Gruppe treffen am Freitag der  Brite und Federer aufeinander, der nach seiner Auftaktpleite gegen Gilles Simon weiter um das Erreichen der Vorschlussrunde bangen muss.

"Es ist sehr hart für mich", meinte Federer im Hinblick auf seinen lädierten Rücken, der ihn vor zwei Wochen beim Masters in Paris-Bercy erstmals zur Absage eines Turniermatches gezwungen hatte. Doch die Schwächen der ersten Runde wiederholten sich gegen Stepanek nicht. "Mag sein, dass Andys Absage mein Glück war", meinte der Eidgenosse, der allerdings nur in den wichtigen Momenten überzeugte. (APA/dpa)

 

Share if you care.