Erneuter Knochenbruch stoppt Korkmaz

12. November 2008, 14:15
64 Postings

Frankfurter brach sich wieder den rechten Mittelfußknochen - Comeback im Team findet nicht statt

Frankfurt/Main - Schwerer Schlag für Ümit Korkmaz. Der Flügelspieler musste am Mittwochvormittag im Training bei Eintracht Frankfurt verletzt vom Platz getragen werden, er hatte sich erneut den rechten Mittelfußknochen gebrochen.Korkmaz hatte die gleiche Verletzung bereits in seinem ersten Training mit Frankfurt am 11. Juli erlitten. Danach dauerte es bis zum 18. Oktober, ehe er sein erstes Pflichtspiel für die Eintracht absolvierte.

In den Plänen von Teamchef Karel Brückner für das Testspiel gegen die Türkei am kommenden Mittwoch spielte der 23-Jährige eine entscheidende Rolle.  Praktisch zum gleichen Zeitpunkt, als Brückner das Comeback des Ex-Rapidlers bekanntgab, passierte das neuerliche Malheur: Korkmaz verdrehte sich in einem Zweikampf den Fuß. Ob eine Operation notwendig ist, entscheidet sich erst nach der genauen Auswertung der Untersuchungsergebnisse.

Damit verliert nicht nur das Team einen Hoffnungsträger - auch die Verletztenliste von Frankfurt wird immer länger. Neben Korkmaz muss Trainer Friedhelm Funkel im Moment außerdem auf Kapitän Amanatidis, Spycher, Meier, Chris und Preuß verzichten. Vor dem ersten Einsatz von Korkmaz für die Eintracht hielten die Hessen als Vorletzte bei drei Punkten aus sechs Spielen - drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen später haben die Frankfurter als Zwölfter den Anschluss ans Mittelfeld gefunden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ümit Korkmaz hatte sich nach seiner ersten Verletzungspause einen Stammplatz in der Elf von Friedhelm Funkel erkämpft.

Share if you care.