Astronauten beginnen ersten All-Spaziergang

18. November 2008, 20:25
23 Postings

Unter anderem soll das Drehgelenk eines Sonnensegels gewartet werden - Insgesamt vier Außeneinsätzen geplant

Washington - Zwei Tage nach dem Andocken der Raumfähre "Endeavour" an der Internationalen Raumstation haben am Dienstag zwei NASA-Astronauten mit dem ersten Außeneinsatz an der ISS begonnen.

Zu den Aufgaben von Heide Stefanyshyn-Piper und Steve Bowen zählen unter anderem wichtige Reparaturarbeiten am Drehgelenk eines der riesigen Sonnensegel, die die Stromversorgung garantieren. Der Einsatz soll insgesamt sechseinhalb Stunden dauern. Die beiden Astronauten verbrachten zur Vorbereitung auf den Einsatz die Nacht in der Dekompressionskabine der ISS. Dadurch sollte der Stickstoff aus ihrem Körper entweichen.

Das Gelenk ist bereits seit mehr als einem Jahr defekt. Geplant war, dass Stefanyshyn-Piper und Bowen es am Dienstag säubern und schmieren. Für die komplizierte Reparatur sind vier Außeneinsätze der Astronauten geplant. Die "Endeavour" war am Sonntag an die ISS angedockt. Die Mission soll insgesamt 15 Tage dauern. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die "Endeavour" kurz vor der Ankunft. In der geöffnete Ladeluke des Shuttles ist das Leonardo Multi-Purpose Logistics Module (MPLM) zu sehen.

Share if you care.