Die Wahl zum (Un-)Wort des Jahres ist eröffnet

12. November 2008, 13:29
26 Postings

Die Kandidaten sind vorgestellt, darunter "Lebensmensch" und "Krocha"

Wien - Das österreichische Rennen um das Wort bzw. Unwort des Jahres 2008 hat begonnen. Die Jury des Instituts für Germanistik in Graz hat eine Liste mit den häufigsten Nennungen an Kandidatenwörtern aus über 3.000 Einsendungen ausgewählt, nun kann die Online-Abstimmung beginnen.

Kandidaten für das 'Wort des Jahres':
- Ameisenrunde
- Casinokapitalismus
- Ego-Googeln
- Europhorie
- Fremdschämen
- Krocha
- Lebensmensch
- Stammhirnwähler
- Teflonpolitiker
- Wachteleierkoalition

Kandidaten für das 'Unwort des Jahres":
- Asylanten-Sonderanstalt
- Ausgrenzungsfetischismus
- Bankster
- Gewinnwarnung
- Heimatpartei
- Kulturdelikt
- Migrationshintergrund
- nachhaltig
- situationselastisch
- Vorratsdatenspeicherung

Bis 8. Dezember darf unter www.oewort.at gewählt werden, "Gewinner und Verlierer" werden am 11. Dezember bekanntgegeben. (APA)

Share if you care.