"Bullet Time" reloaded: Toshiba-Werbung im Matrix-Stil

12. November 2008, 11:48
22 Postings

3 Millionen britische Pfund hat Toshiba in seinen Werbespot gesteckt - 200 Camcorder nehmen "Timesculpture" auf

Toshiba hat den für den ersten Teil der Science Fiction-Trilogie Matrix entwickelten "Bullet Time"-Effekt für seinen aktuellen Werbespot ausgegraben und weiterentwickelt. Mit der 3 Millionen Pfund teuren Kampagne will das Unternehmen Fernseher, DVD und Notebooks bewerben.

Über 200 HD-Camcorder

Flogen Neo (Keanu Reeves) im ersten Teil von Matrix nur ein paar Patronen um die Ohren, hat Toshiba mit "Timesculputre" ein Spektakel mit wirbelnden Blätter, spritzender Farbe und turnenden Menschen inszeniert. Dabei kamen nach Angaben des Konzerns über 200 Camcorder zum Einsatz.

"Bewegende Schnappschüsse"

Anstatt eine rotierende 360-Grad-Ansicht eines Standbildes zu zeigen, werden bei Timesculptures "sich bewegende Schnappschüsse der Zeit" zu einer Gesamtkomposition manipuliert. Dabei wurden über 200 HD-Camcorder auf eine eigens konstruiertes Gestellt montiert, das insgesamt eine halbe Tonne wog. Für die Aufnahmen wurden 30 Terabyte Daten gesammelt. (red)

Share if you care.