Bombenanschlag auf Regierungsgebäude in Kandahar

12. November 2008, 11:42
posten

Mehrere Tote und Verletzte - Säureangriff auf Schulmädchen

Kandahar - Bei der Explosion einer Autobombe in der Nähe eines Regierungsgebäudes in der südafghanischen Stadt Kandahar sind am Mittwoch mindestens sechs Menschen getötet und weitere 42 verwundet worden. Die Detonation verwüstete das Gebäude des Provinzrats und beschädigte in der Nähe befindliche Büros des Geheimdienstes, zwei benachbarte Häuser wurden zerstört, wie ein AP-Reporter beobachten konnte.

Kandahar war früher eine Hochburg der radikalislamischen Taliban. Nur wenige Stunden vor dem Anschlag hatten hatten zwei Männer von einem Motorrad aus Säure auf sechs afghanische Mädchen geworfen. Zwei von ihnen mussten mit schweren Verätzungen ins Krankenhaus gebracht werden, die vier anderen konnten nach einer kurzen Behandlung nach Hause gehen. Zu dem Angriff bekannte sich zunächst niemand. ein Talibansprecher wies eine Verwicklung in die Tat zurück. Unter der Herschafft der Taliban war Mädchen der Schulbesuch verboten. Ein Regierungssprecher verurteilte den Angriff als "unislamisch". (APA/AP/AFP)

 

Share if you care.