Wann soll ein Arzt aufgesucht werden?

12. November 2008, 11:40
posten

Migräne ist ein chronischer Zustand, aber sie wird häufig nicht als solche erkannt und bleibt unbehandelt

Falls Sie Zeichen und Symptome der Migräne erleben, sollten Sie Ihre Migräneanfälle womöglich aufzeichnen und notieren, wie Sie sie behandelt haben. Danach vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Vertrauensarzt, um gemeinsam einen richtigen Behandlungsplan zu errichten.

Auch wenn Sie immer wieder in der Vergangenheit unter Kopfschmerzen gelitten haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, falls sich die Kopfschmerzen plötzlich anders anfühlen oder Ihnen etwas anders vorkommt. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, falls Sie eines oder mehrere folgender Symptome aufweisen - sie können ein Hinweis auf eine ernstzunehmende Notfallsituation sein:

  • Der abrupt einsetzende schwere Kopfschmerz, der sich wie ein Donnerschlag anfühlt
  • Kopfschmerz mit Fieber, Nackensteife, Ausschlag, geistiger Verwirrung, Krampfanfällen, Doppelbildern, Taubheit oder Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Kopfschmerz nach einer Kopfverletzung, vor allem wenn sich der Schmerz verschlimmert
  • Chronischer Kopfschmerz, der nach Husten, Anstrengung, Anspannung oder plötzlicher Bewegung stärker wird
  • Neu auftrende Kopfschmerzen, falls Sie über 50 Jahre alt sind
Share if you care.