Immer mehr besser entwickelte Länder rufen Weltbank um Hilfe

12. November 2008, 07:18
posten

Präsident Zoellick warnt vor zu großen Hoffnungen am G-20-Gipfel

Washington - Immer mehr besser entwickelte Länder rufen infolge der Finanzkrise die Weltbank um Hilfe. In den vergangenen Tagen hätten einige große Länder bei der Weltbank angeklopft, sagte deren Präsident Robert Zoellick am Dienstag zu Reuters. Dieses Jahr werde die Bank Kredite in Höhe von rund 35 Milliarden Dollar (27,5 Mrd. Euro) vergeben, erklärte er. In den kommenden drei Jahren wolle seine Institution Finanzhilfen von rund 100 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen.

Die Weltbank rechnet damit, dass der Welthandel 2009 erstmals seit 1982 zurückgeht, vor allem aufgrund der Kreditklemme infolge der Finanzkrise. Vor dem Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) am Wochenende in Washington warnte Zoellick vor zu großen Hoffnungen. "Sie werden die Welt an einem Tag bei einem Abendessen nicht wieder in Ordnung bringen, aber sie können den richtigen Kurs für die Zukunft einschlagen." Er wolle bei dem Treffen vor allem für die Interessen der ärmsten Länder der Welt kämpfen, deren Vertreter in Washington nicht mit am Tisch sitzen. (APA/Reuters)

 

Share if you care.