Kigali weist deutschen Botschafter aus

11. November 2008, 20:38
2 Postings

Auch eigenen Gesandten aus Deutschland zurückgerufen

Kigali/Berlin - Wegen der Festnahme der ruandesischen Politikerin Rose Kabuye in Frankfurt am Main hat die Regierung des afrikanischen Landes am Dienstag den deutschen Botschafter ausgewiesen. Der deutsche Botschafter Christian Clages müsse das Land innerhalb von 48 Stunden verlassen, bis die Angelegenheit der Festnahme Kabuyes "geklärt" sei, sagte die ruandesische Informationsministerin Louise Mushikiwabo der Nachrichtenagentur AFP. Ruanda berief zudem seinen eigenen Botschafter in Deutschland, Eugène Gasana, "zu Beratungen" zurück.

Das Auswärtige Amt in Berlin erklärte am Dienstag, der Botschafter werde Ruanda verlassen und zu Konsultationen nach Berlin reisen. "Wir hoffen, dass der deutsche Botschafter in Ruanda wie auch der ruandische Botschafter in Deutschland bald wieder an ihre jeweiligen Dienstorte zurückkehren können", teilte das Auswärtige Amt mit.

Die ruandesische Regierung erklärte, die Ausweisung des Botschafters bedeute nicht den Abbruch der Beziehungen. "Es ist kein permanenter Schritt. ... Wir haben unseren Botschafter in Berlin zu Konsultationen zurückgerufen und den deutschen Botschafter gebeten, bis zur Lösung der Angelegenheit das Land zu verlassen", sagte Außenministerin Rosemary Museminali zu Reuters. (APA/Reuters)

 

Share if you care.