Admira setzt Serie gegen Juniors fort

11. November 2008, 20:03
12 Postings

Südstädter nach 3:0 gegen Salzburger schon 9 Runden ungeschlagen - Friesenbichler mit Doppelpack

Maria Enzersdorf - Der FC Trenkwalder Admira hat seine Erfolgsserie in der Ersten Liga auch in der 16. Runde fortgesetzt. Die Niederösterreicher feierten vor 1.500 Zuschauern in der Südstadt gegen die Red Bull Juniors einen klaren 3:0-(2:0)-Heimerfolg und sind damit schon neun Runden ungeschlagen. Seit dem 29. August (1:2 zu Hause gegen Wacker Innsbruck) hat die Elf von Coach Walter Schachner acht Spiele gewonnen, darunter die letzten vier, bei nur einem Remis (Torverhältnis 19:6).

Die Admiraner, die sich auf den zweiten Tabellenplatz verbesserten (mit 29 Punkten ein Zähler hinter Leader Wr. Neustadt) waren von Beginn an klar überlegen und spielbestimmend, die Vorentscheidung fiel aber erst kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einer Idealflanke von Rene Schicker brachte Günter Friesenbichler die Hausherren in Führung (40.), drei Minuten später legte Froylan Ledezma, nach einer Dospel-Flanke, ebenfalls per Kopf, nach (43.).

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen und Friesenbichler staubte nach einer Kombination über Ledezma und Pusic aus kurzer Distanz zum 3:0 ab (51.). Der Ex-Lustenauer erhöhte sein Saisontorkonto mit dem Doppelpack auf neun Treffer und liegt in der Schützenliste bereits auf Rang drei. Zudem scheiterte Ledezma aufseiten der Südstädter mit einem Schuss noch an der Stange, die weiterhin siebentplatzierten "Jungbullen" (21) waren größtenteils harmlos. (APA)

FC Trenkwalder Admira - Red Bull Juniors Salzburg 3:0 (2:0)
Südstadt, 1.500, SR Klement

Torfolge:
1:0 (40.) Friesenbichler
2:0 (43.) Ledezma
3:0 (52.) Friesenbichler

Admira: Mandl - Dospel, Dibon, Horvath, A. Schicker - R. Schicker (70. Morgenthaler), Hota (85. Fürthaler), Cemernjak, Pusic - Ledezma, Friesenbichler (80. Hanikel)

Red Bull Juniors: Kaltenhauser - Minoretti, Jovanovic, Riegler, Prenn (70. Sonko) - Enzenberger, Ilsanker, Matos (66. Friedl), Holzmann - Wemmer - Vujic (57. Ouedraogo)

Gelbe Karten: Pusic, Horvath bzw. Prenn, Matos

Share if you care.