Tsunamiwarnsystem in Indonesien geht in Betrieb

11. November 2008, 18:26
posten

System aus Seismometern, GPS-Stationen, Wasserpegelmeldern, Meeresbodensensoren und Messbojen

Jakarta - In Indonesien ist am Dienstag das deutsche Tsunamifrühwarnsystem offiziell in Betrieb genommen worden. An der Feier in der neuen Leitzentrale in Jakarta nahmen der indonesische Präsident Susilo Bambang Yudhoyono und der Parlamentarische Staatssekretär im deutschen Bundesforschungsministerium, Thomas Rachel, teil.

Gefahrenpotenzial schnell errechnen

Rachel sprach von einem "Meilenstein in der internationalen Katastrophenvorsorge". Das System besteht aus zahlreichen Komponenten wie Seismometern, GPS-Stationen, Wasserpegelmeldern, Meeresbodensensoren und Messbojen. Bei einem Erdbeben werden die Daten der Geräte über Satellit in die Leitzentrale geschickt, wo Computer innerhalb von Minuten das Gefahrenpotenzial errechnen, damit Katastrophenbehörden und Bevölkerungen gewarnt werden können. (APA/dpa)

 

Share if you care.