Migränesymptome bei Kindern

11. November 2008, 17:55
posten

Migräne beginnt typischerweise in der Kindheit, Jugend oder frühem Erwachsenenalter und kann mit fortschreitendem Alter an Häufigkeit und Heftigkeit verlieren

Zusätzlich zum körperlichen Leid, bedeuten heftige Kopfschmerzen oft Fehlen in der Schule, Aufsuchen von Ärzten oder Spitälern und verlorene Arbeitszeit der verängstigten Eltern. Kindermigräne dauert normalerweise nur kurz. Die Schmerzen aber können lähmend sowie von Übelkeit, Erbrechen und Lichtempfindlichkeit begleitet sein. Kindermigräne neigt dazu, beide Kopfhälften zu betreffen.

Kinder können auch alle Zeichen und Symptome einer Migräne wie Übelkeit, Erbrechen und Licht- und Lärmpfindlichkeit aufweisen, jedoch frei von Kopfschmerzen sein. Diese sogenannte Bauch- oder Darmmigräne kann sehr schwer zu diagnostizieren sein.

Die gute Nachricht ist, dass manche der Erwachsenenmedikamente auch bei Kindern helfen können. Kinder müssen nicht durch das gesamte schmerzvolle Spektrum der Migräne gehen. Das Aufsuchen des Hausärztes oder eines Spezialisten (z.B. Kinderneurologe) darf in solchen Fällen nicht unterlassen werden.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kinder haben bei Migräne meist auf beiden Kopfhälften Schmerzen

Share if you care.