Andre Heller kritisiert Management von "Afrika! Afrika!"

11. November 2008, 16:21
3 Postings

Zurückgezogener "Streitschlichter" findet Verträge einiger Künstler "empörend" - jüngster Anlass war Klage eines gekündigten Mitwirkenden

Wien/Graz - Der Künstler Andre Heller hat scharfe Kritik am Management der von ihm kreierten Erfolgsshow "Afrika! Afrika!" geübt. Es sei "empörend", dass "manche Artisten und Tänzer inzwischen Verträge unterschrieben haben, nach denen sie täglich gekündigt werden können", sagte Heller laut einer Vorabmeldung in der morgen, Mittwoch, erscheinenden Ausgabe der Stadtzeitung "Falter". Der Grund dafür, dass Heller sich von der Show zurückgezogen hat, sei gewesen, dass er als "Hauptbeschäftigung" zum "Streitschlichter" geworden sei.

Als "sehr schwierigen Herr" bezeichnete der Künstler den Manager der Show, Matthias Hoffmann. Dieser sei "ein scharf kalkulierender Geschäftsmann, und als solcher agiert er und trifft seine Entscheidungen. Er hat von mir im Lauf der letzten Jahre zahllose Briefe erhalten, in denen ich zu erklären versuchte: Du musst wissen, dass der Großteil des Erfolges in der Freude und Geborgenheit liegt, in der diese Künstler, die sich Dir anvertrauen, während der Tournee leben."

Anlass für das "Falter"-Interview war die Klage eines gekündigten Mitwirkenden von "Afrika! Afrika!". Laut seiner Anwältin war diese Kündigung "nicht wirksam", und der Künstler sei im Gegensatz zu seinem Vertrag nicht als Freischaffender Künstler einzustufen, sondern als Arbeitnehmer. Heller bot dem Gekündigten Hilfe an. (APA)

Share if you care.