118. Pyramide in Ägypten entdeckt

11. November 2008, 16:05
15 Postings

Archäologen legten in der Totenstadt Sakkara 4.300 Jahre altes Bauwerk frei - Pyramide soll für Seschseschet, der Mutter von Pharao Teti, errichtet worden sein

Sakkara/Ägypten - Ägypten ist gleichsam um eine Pyramide reicher geworden: Archäologen gelang in der Totenstadt Sakkara südlich von Kairo der Fund eines bisher unbekannten Grabmals, das nach Angaben der Experten rund 4.300 Jahre alt sein dürfte.

Nach Ansicht des Generalsekretärs der ägyptischen Altertümerverwaltung, Zahi Hawass, wurde die Pyramide für Seschseschet, der Mutter von Pharao Teti, errichtet. Teti gilt als Begründer der 6. Dynastie im alten Ägypten. Eine entsprechende Inschrift, die belegt, dass das verfallene Bauwerk in der Nähe der ebenso eingestürzten Pyramide des Teti tatsächlich das Grab von Königin Seschseschet ist, haben Hawass und sein Team allerdings bislang nicht entdeckt.

Ägyptens 118. Pyramide

Hawass erklärte in Sakkara, die Pyramide sei ursprünglich 14 Meter hoch gewesen und habe eine Seitenlänge von 22 Metern gehabt. Die Grabungsarbeiten in dem Areal hätten insgesamt zwei Jahre gedauert, doch erst vor zwei Monaten sei klargeworden, dass es sich bei dem inzwischen nur mehr fünf Meter hohen Bauwerk unter dem Wüstensand um eine Pyramide handle - die 118., die bisher in Ägypten entdeckt worden sei. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zahi Hawass, Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung, gibt den Fund einer bisher unbekannten Pyramide in Sakkara bekannt.

Share if you care.