Pilotenfehler führte zu Absturz in Kirgistan

11. November 2008, 12:46
posten

Unglück hatte am 24. August 74 Tote gefordert

Das schwere Flugzeugunglück Ende August in Kirgistan ist Ermittlungen zufolge auf einen Pilotenfehler zurückzuführen. Nach Auswertung der Flugdaten habe eine Untersuchungskommission unter russischer Leitung menschliches Versagen als Absturzursache ausgemacht, teilte das kirgisische Verkehrsministerium am Dienstag mit.

Die Boeing 737 der kirgisischen Fluggesellschaft Itek Air stürzte am 24. August in der Nähe des internationalen Flughafens von Bischkek ab. 74 Menschen kamen ums Leben. Maschinen der Itek Air stehen aus Sicherheitsgründen auf einer Schwarzen Liste der EU, dürfen also nicht in den europäischen Luftraum einfliegen. (APA/AP)

Share if you care.