Ottakringer hält Vorjahresniveau

11. November 2008, 11:20
5 Postings

Die Brauerei hat in den ersten neun Monaten weniger Bier und alkoholfreie Getränke verkauft, das Ergebnis bleibt auf Vorjahresniveau

Die börsennotierte Brauerei Ottakringer hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2008 weniger Bier und Alkoholfreie Getränke verkauft. Der Gesamtausstoß ging bis September um 3,7 Prozent auf 545.300 Hektoliter zurück. Die Umsatzerlöse konnten trotzdem leicht um 2,6 Prozent auf 58,8 (Vorjahresperiode: 57,3) Mio. Euro verbessert werden.

Ergebniszahlen wurden im heute, Dienstag, veröffentlichten Aktionärsbrief nicht bekannt gegeben. Die Ergebnisentwicklung habe aber dem Vorjahr entsprochen, hieß es aus dem Konzern auf Anfrage.

Für das Gesamtjahr rechnet der Ottakringer Vorstand mit leicht über dem Vorjahr liegenden Umsatzerlösen. Das um Sondereffekte wie Immobilienverkäufe bereinigte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) werde das Vorjahresniveau erreichen.

Wichtigste Ursache des Mengenrückganges beim Inlandsbierverkauf - im dritten Quartal um 7,5 Prozent auf 148.886 Hektoliter - sei nach wie vor die Reaktion mancher Handelspartner im Zuge der Listung von Ottakringer bei einer Diskontkette, heißt es. Der gesamte Absatzrückgang im dritten Quartal betrug 7,2 Prozent. (APA)

 

Share if you care.