Moskau: Chef der russischen Atombehörde ermordet

28. Februar 2003, 17:52
posten

Bugajenko arbeitete an Verbesserung der Nuklearsicherheit

Moskau - In Moskau ist der Leiter des Internationalen Zentrums für Nuklearsicherheit ermordet worden. Die Leiche von Sergej Bugajenko sei bereits am Donnerstagabend im Gebäude der Moskauer Behörde aufgefunden worden, berichteten russische Medien am Freitag.

Die Einrichtung, die zum Atomenergie-Ministerium gehört, war 1996 als Teil eines Abkommens mit den USA zur Verbesserung der Nuklearsicherheit gegründet worden. Die Ermittler schlossen nicht aus, dass die Tat im Zusammenhang mit Bugajenkos Arbeit stehe. (APA/AFP)

Share if you care.