NATO: Keine Pläne zur Truppenverlegung nach Osteuropa

28. Februar 2003, 17:21
posten

Generalsekretär Robertson zu Gast in Lettland

Riga - Die USA planen nach Einschätzung von NATO-Generalsekretär George Robertson keine Truppenverlegung aus Deutschland nach Osteuropa. Ihm seien keine Pläne bekannt, in Europa stationierte US-Soldaten zu verlegen, sagte Robertson am Freitag bei einem Besuch in Lettland. Im Mittelpunkt der Reise standen Gespräche über den für 2004 geplanten NATO-Beitritt der Baltenrepublik.

Vor rund zwei Wochen hatten sich Vertreter des US-Verteidigungsministeriums für die Umstrukturierung der Stützpunkte in Europa stark gemacht. Dabei war auch von Truppenkürzungen in Deutschland die Rede. Wie aus Militärkreisen verlautete, sollen den Plänen zufolge die 71.000 in Europa stationierten Soldaten flexibler eingesetzt werden. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums lagen aber noch keine fertigen Pläne vor. (APA/AP)

Share if you care.