AKZENT Invest-RenditeChance Control

11. November 2008, 08:38
posten

Klassisches Seitwärtsinstrument auf den DJ-EuroStoxx50-Index - Von Walter Kozubek

In den vergangenen Wochen wurde die Bonität der Emittenten zu einem wesentlichen Auswahlkriterium für Anlagezertifikate. Die Sicherheitseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken schützt die von den angeschlossenen Banken emittierten Spareinlagen und Inhaberschuldverschreibungen ohne betragliche Begrenzung mit 100 Prozent. Die Sicherheitseinrichtung des Verbandes funktioniert bereits seit dem Jahr 1934 und ist ohne staatliche Hilfe ausschließlich privat finanziert. Da die DZ Bank Mitglied beim Bundesverband ist, reduziert sich auch bei den von der DZ Bank emittierten Zertifikaten, die ja bekanntlich Inhaberschuldverschreibungen sind, das Emittentenrisiko erheblich.

Das AKZENT Invest-RenditeChance Control-Zertifikat der DZ Bank basiert auf dem DJ-EuroStoxx50-Index. Am 21.11.08 wird der Startwert fixiert. Bei voraussichtlich 60 Prozent (die endgültige Höhe wird ebenfalls am 21.11.08 bekannt gegeben) wird sich die Barriere befinden. Die Laufzeit des Zertifikates unterteilt sich in drei Beobachtungsperioden mit jeweils einjähriger Laufzeit, an deren Enden sich die Beobachtungstage befinden.

Notiert der Index an einem Beobachtungstage oberhalb der Barriere, dann wird eine Bonuszahlung in Höhe von 7,50 Euro, ausgeschüttet. Entgangene Bonuszahlungen können zu einem späteren Zeitpunkt, an dem der Index oberhalb der Barriere notiert, nachgereicht werden.

Wenn der DJ-EuroStoxx50-Index am letzten Beobachtungstag (23.11.11) zumindest bei 60 Prozent des Startwertes notiert, dann wird das Zertifikat inklusive der anfallenden Bonuszahlung(en) mit 100 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Notiert der Index an diesem Tag unterhalb der Barriere, so erfolgt die Rückzahlung gemäß der prozentuellen Wertenetwicklung des Index.

Das AKZENT Invest-RenditeChance Control-Zertifikat mit Laufzeit bis 28.11.11, ISIN: DE000AK0EFB4, kann noch bis 21.11.08 mit 100 Euro plus 2 Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das AKZENT Invest-RenditeChance Control-Zertifikat mit Teilgarantie wird dann ein optimales Veranlagungsergebnis abliefern, wenn der Index an allen Beobachtungstagen oberhalb der Barriere notiert, da dann sofort über die ausgeschütteten Bonuszahlungen verfügt werden kann. Allerdings werden die Kuponzahlungen auch dann im Nachhinein gutgeschrieben, wenn sich der Index erstmals am Ende oberhalb der Barriere befindet.

 

Share if you care.