"Es gibt immer nur einen Präsidenten"

11. November 2008, 06:58
2 Postings

Obama nimmt nicht am Weltfinanzgipfel der G-20 teil

Chicago - Der designierte US-Präsident Barack Obama wird nicht am Weltfinanzgipfel teilnehmen, der am kommenden Samstag in Washington stattfindet. Obamas Sprecher Robin Gibbs trat am Montag Spekulationen entgegen, Obama könne das Treffen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) dazu nutzen, Kontakt mit seinen künftigen Verhandlungspartnern aufzunehmen.

Dem Protokoll entsprechend werde Obama dem Treffen fernbleiben, lediglich einige seiner Berater könnten sich dort einfinden. "Ein Satz, den sie bis zum 20. Jänner noch sehr oft hören werden: Es gibt immer nur einen Präsidenten", sagte Gibbs während des Rückflugs von Obama nach Chicago. Zuvor hatte Obama zusammen mit seiner Frau Michelle zum ersten Mal seinen künftigen Arbeitsplatz, das Weiße Haus in Washington, inspiziert und dem amtierenden Präsidenten George W. Bush und seiner Frau Laura einen Besuch abgestattet. (APA/AFP)

 

Share if you care.