Reptilien hätten das Potenzial für Haare

10. November 2008, 23:00
posten

Schon ihre ältesten Vorfahren - zugleich die Urahnen der Säugetiere - konnten Keratine bilden, heutige Echsen ebenso

Wien - Haare - im engeren Sinn, also aus Keratin gebildet - gelten als ausschließliches Merkmal der Säugetiere. Wie Wissenschafter der Medizinischen Universität Wien (MUW) gemeinsam mit italienischen Kollegen nun herausgefunden haben, besitzen aber auch Reptilien Gene für die zur Haarbildung erforderlichen Keratine: das Potenzial zur Ausbildung von Haaren reicht also bis in die Zeit der gemeinsamen Vorfahren von Säugetieren und heutiger Reptilien zurück. Diese Erkenntnisse wurden in der jüngsten Ausgabe der Wissenschaftszeitschrift "PNAS" veröffentlicht.

Das Besondere an den Haar-Keratinen ist der hohe Anteil an Cystin, dieser verleiht dem Material die nötige Härte, erklärte dazu Leopold Eckhart von der Forschungsabteilung für Biologie und Pathobiologie der Haut an der MUW. Schon bisher war bekannt, dass auch Krallen bzw. Nägel von Säugetieren im Wesentlichen aus solchen Haar-Keratinen bestehen.

Frühe Anlagen

Im Mittelpunkt des Interesses stand die auch bei Terrarianern beliebte Echse Rotkehlanolis (Anolis carolinensis), deren Erbgut bereits entschlüsselt ist. Eckhard und seine Kollegen verglichen die Echsen-Gene mit jenen des Menschen. Dabei fanden sie bei den Reptilien überraschenderweise auch Abschnitte, die für die Bildung von Proteinen mit den typischen Eigenschaften der Haar-Keratine verantwortlich sind.

Genauere Analysen mittels Antikörpern ergaben, dass die betreffenden Gene vor allem im Bereich der Zehen und Krallen der Echsen aktiv sind. Die Studie belegt jedenfalls, dass zwar Haare, nicht aber - wie bisher gedacht - auch Haar-Keratine eine Spezialität von Säugetieren darstellen. Schon die Krallen der gemeinsamen Vorfahren von Säugern und Reptilien, die vor über 300 Millionen Jahren im Karbon lebten und zu den ersten Reptilien überhaupt zählten, wurden aus solchen Proteinen gebildet. (APA/red)

Link
PNAS

Share if you care.