Der neue Kim heißt Chang

11. November 2008, 06:48
69 Postings

Seoul: Kim Jong-ils Schwager Chang Sung-taek hat Kontrolle übernommen - "Er wird Kim Jong-ils Politik weiterführen, auch wenn dieser stirbt"

Seoul/Pjöngjang - Der Schwager des nordkoreanischen Führers Kim Jong-il, der 62-jährige Chang Sung-taek, hat nach Ansicht von Regierungsvertretern und Wissenschaftlern in Südkorea die Macht übernommen. "Chang Sung-taek kontrolliert und führt jetzt Nordkorea" , sagte Choi Jin-wook vom regierungsnahen Koreanischen Institut für Nationale Vereinigung in Seoul, wie der Korea Herald am Montag meldete, sich selbst wiederum auf einen Artikel der Times in London stützend.

"Andere wichtige Personen konsultierten ihn, als Kim Jong-il noch gesund war", sagte Choi über Chang. "Er wird Kim Jong-ils Politik weiterführen, auch wenn dieser stirbt." Choi wollte nicht angeben, woher er die Information über einen Machtwechsel erhalten habe, und gab an, er sei gemeinsam mit anderen Forschern und südkoreanischen Regierungsvertretern darüber in Kenntnis gesetzt worden.

Schlaganfall

Der 66-jährige Kim soll Mitte August einen Schlaganfall erlitten haben, dürfte bei Bewusstsein sein und in der Lage zu gehen, bleibe aber schwach, glauben Beobachter. Pjöngjang hat zuletzt zwei Bilder veröffentlicht, die Kim beim Spiel zweier Fußballmannschaften der Armee zeigen sollen. Die Bilder waren allerdings undatiert und zeigten auch kein Spiel. Vergangene Woche meldete die staatliche Nachrichtenagentur, Kim habe zwei Einheiten der Armee besucht und sie aufgerufen, "die unbesiegbare militärische Kraft zu festigen, indem das politische Training beim Kampf erhöht wird". Belege für Kims Besuch gab es nicht. Kim war zuletzt im August in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Chang Sung-taek ist mit Kims jüngerer Schwester Kim Kyong-hui verheiratet. Chang war stellvertretender Leiter der Abteilung für Organisation und Führung in der Arbeiterpartei, wurde aber 2004 zusammen mit seinen Vertrauten "gesäubert". Zwei Jahre später tauchte Chang aus der Versenkung auf. Er erhielt ein neugeschaffenes Parteiamt, das die Arbeit von Gerichten und Polizei kontrolliert. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 11.11.2008)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chang Sung-taek, Schwager

Share if you care.