2.000 Jahre alter Klunker in der "Stadt Davids" entdeckt

10. November 2008, 16:50
13 Postings

Aufwändig gestaltetes Ohrgehänge dürfte über mehrere Generationen weitervererbt worden sein

Bild 1 von 2

Jerusalem - Ein 2.000 Jahre altes Schmuckstück haben israelische Archäologen gefunden: Das Ohrgehänge, das aus einer in Gold eingefassten großen Perle mit zwei herabhängenden kleineren Perlen und zwei Smaragden besteht, geht auf die Zeit Christi und damit die römische Ära zurück, wie die israelische Behörde für Altertümer am Montag erklärte. Es müsse einem Mitglied der damaligen Jerusalemer Elite gehört haben, sagte Ausgrabungsleiter Doron Ben Ami: "Solch ein wertvolles Stück kann nicht gewöhnlichen Menschen gehört haben." Der Fund sei "erstaunlich gut erhalten".

weiter ›
Share if you care.