Fannie Mae mit 29 Milliarden Dollar Quartalsverlust

10. November 2008, 16:01
1 Posting

Sollte ein weiteres schlechtes Quartal folgen, muss voraussichtlich das 100-Milliarden-Hilfspaket in Anspruch genommen werden

Washington - Der mittlerweile von der US-Regierung kontrollierte Hypothekenfinanzierer Fannie Mae hat im dritten Quartal einen enormen Verlust in Höhe von 29 Mrd. Dollar (22,5 Mrd. Euro) hinnehmen müssen. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Grund für den neuerlichen Verlust war vor allem der ungebrochene Anstieg von ausgefallenen Hypotheken.

Sollte ein weiteres schlechtes Quartal folgen, müsse man voraussichtlich etwas von dem 100-Milliarden-Hilfspaket in Anspruch nehmen, das die Regierung bei der Übernahme von Fannie Mae und dem Tochterunternehmen Freddie Mac vor zwei Monaten für den Fall in Aussicht gestellt hatte. Für den Fall, dass Verluste es erforderten, hatte das Finanzministerium den Kauf weiterer Aktien im Volumen bis zu jeweils 100 Mrd. Dollar (derzeit 77,6 Mrd. Euro) zugesagt. (APA/AP)

 

Share if you care.