DiTech bricht Rekord im Overclocking

10. November 2008, 15:53
12 Postings

Rekord gelang mit einem Prozessor, der mit Hilfe von flüssigem Stickstoff auf eine Temperatur von Minus 124 Grad runtergekühlt und mit einer Frequenz von 6,5 GHz betrieben wurde

Der Computerhändler Ditech ist der neue österreichische Rekordhalter im "Overclocking", bei dem der PC durch Übertakten einzelner Komponenten zu Höchstleistungen getrieben wird.

Platz acht der Weltrangliste

Im Rahmen der "Langen Nacht der Forschung" am Samstag gelang es einem Team von DiTech gemeinsam mit Overclocking-Spezialisten, bei einer eindrucksvollen Demonstration die Zahl Pi innerhalb von 7,047 Sekunden auf eine Million Dezimalstellen auszurechnen. Mit dieser neuen Höchstgeschwindigkeit wurde nicht nur der bisherige Österreich-Rekord von 7,171 Sekunden gebrochen, sondern auch der Vorstoß auf Platz acht der Weltrangliste erreicht.

Der Rekordlauf gelang mit einem Intel-Prozessor, der mit Hilfe von flüssigem Stickstoff auf eine Temperatur von Minus 124 Grad runtergekühlt und mit einer Frequenz von 6,5 GHz betrieben wurde. (red)

Link

Ditech

Share if you care.