Neuer Lyrikband von Leonard Cohen

10. November 2008, 15:01
posten

Pop-Poet veröffentlicht "Buch der Sehnsüchte"

München - Mit einem "Buch der Sehnsüchte" (Blumenbar Verlag, München) meldet sich Pop-Poet Leonard Cohen literarisch zurück.

20 Jahre nach seinem letzten Gedichtband und passend zur aktuellen Tour will er mit Gedichten über Gott und die Welt und nicht zuletzt über sich selbst sowie mit Zeichnungen unterhalten, zum Denken anregen und überzeugen. Seine meditativen Verse sind bisweilen dunkel, tiefsinnig und realistisch, sie klingen aber auch manchmal humorvoll oder sarkastisch. Ergänzt werden die Gedichte durch schwarz-weiße Originalzeichnungen, darunter überwiegend Selbstporträts und Frauendarstellungen.

Cohen hat unter anderem fünf Jahre als buddhistischer Mönch in einem Zen-Kloster in Südkalifornien verbracht. Die Gedichte, die seit den 70er Jahren entstanden, können auch als Verarbeitung dieser Eindrücke verstanden werden. Zudem sind im Buch die meisten Texte des Albums "Ten New Songs" von 2001 enthalten. (APA/dpa)

 

Share if you care.