Siebente Gratisbuch-Aktion der Stadt Wien

10. November 2008, 12:53
6 Postings

Ruth Klügers Erinnerungen "weiter leben. Eine Jugend" werden ab 19. November verteilt

Wien - Ab 19. November wird in Wien wieder ein Gratisbuch verteilt: Heuer werden 100.000 Exemplare von Ruth Klügers Erinnerungen "weiter leben. Eine Jugend" abgegeben. Die Autorin selbst, die 1931 in Wien geboren und als Kind ins Konzentrationslager deportiert wurde, wird das Werk am 20. November im Rahmen einer Lesung präsentieren - um 19.30 Uhr in der Fernwärme Wien (9., Spittelauer Lände 45), dem Hauptsponsor der Aktion. Am 24. November wird Klüger um 10.00 Uhr im Festsaal des Bundesrealgymnasiums 23, (23., Anton Baumgartner Straße 123) mit Schülern diskutieren. Am Abend des 24. November wird die Autorin schließlich im Rahmen einer großen Gala des Bürgermeisters im Rathaus geehrt. Die Laudatio dort hält Sigrid Löffler. Die vom Echo-Medienhaus durchgeführte Gratisbuch-Aktion findet heuer zum siebenten Mal statt.

Klüger erzählt in "weiter leben" die Geschichte ihrer Jugend. Mit sieben Jahren durfte sie in ihrer Heimatstadt Wien auf keiner Parkbank mehr sitzen, kein Kino besuchen oder schwimmen gehen. Mit elf begann ihr Leidensweg, der sie durch mehrere Konzentrationslager führte. 1942 wurde sie nach Theresienstadt und nach Auschwitz sowie Groß-Rosen verschleppt. Nach dem Krieg emigrierte sie in die USA und wurde dort zur anerkannten Literaturwissenschafterin. Sie lebt in Irvine/Kalifornien. Zuletzt konnte sie für eine Gastprofessur in Tel Aviv gewonnen werden. Klüger erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem den Marie-Luise-Kaschnitz-Preis (1994), den Österreichischen Staatspreis für Literaturkritik (1997), den Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck (1999) oder den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch (2002). Ihr 1991 erschienenes Buch beschreibt jedoch nicht nur die Schrecken der NS-Zeit - die Autorin reflektiert auch die Reaktionen der Mitbürger in Deutschland und den USA auf ihre Lebensgeschichte. Vor kurzem ist auch die Fortsetzung "unterwegs verloren" erschienen.

Das heurige Gratisbuch wird ab 19. November in Wien abgegeben. Bürgermeister Michael Häupl wird an diesem Tag um 11.00 Uhr im Roten Salon des Rathauses die Aktion offiziell eröffnen. Verteilstelle ist unter anderem die Messe "Buch Wien". Diese findet vom 20. bis 23. November im Messezentrum statt. Vom 17. bis zum 23. November steht überdies ein Lesefest - mit zahlreichen Veranstaltungen in der ganzen Stadt - auf dem Programm. Auch in Wiener Buchhandlungen, an den Volkshochschulen sowie in den Büchereien ist das neue Gratisbuch erhältlich. (APA)

 

Share if you care.