Salzburger Landtagspräsident tritt zurück

10. November 2008, 11:36
6 Postings

Holztrattner geht am 17. Dezember, um den Weg für eine Verjüngung freizumachen - Er war 45 Jahre für SPÖ tätig

Salzburg - Der Salzburger Landtagspräsident Johann Holztrattner (63) nimmt Abschied: "Mit Wirkung vom 17. Dezember 2008, 12.00 Uhr, also am Ende des Vormittags der letzten Sitzung des Salzburger Landtages in diesem Jahr, lege ich meine Funktion als Präsident des Salzburger Landtages zurück und verzichte auf mein Mandat als Abgeordneter zum Salzburger Landtag", kündigte er am Montag bei einem Pressegespräch an. Er habe sich nach insgesamt 45-jähriger Tätigkeit in der SPÖ zu diesem Schritt entschlossen, um den Weg für eine Verjüngung freizumachen, sagte Holztrattner. Über seine Nachfolge wird am 17. November beim SPÖ-Landesparteirat entschieden, sagte SP-Landtagsklubobmann Walter Steidl auf Anfrage.

Kultur und Integration

Holztrattner hatte für eine ganze Legislaturperiode von 1999 bis 2004 die Funktion des Zweiten Landtagspräsidenten ausgeübt. Seit 2004 bis jetzt hatte er das Amt des Landtagspräsidenten inne.

Er habe sich vor allem als Präsident des Landtages bemüht, den Landtag für verschiedenste Angelegenheiten zu öffnen. In einem bisher nicht gekannten Ausmaß hätten hier Ausstellungen, Buchpräsentationen, Begegnungen mit Besucher-Delegationen und Vorstellungen von Projekten stattgefunden, sagte der Landtagspräsident. Stellvertretend nannte er den Abend über Migranten und Österreich als zweite Heimat sowie die Wohltätigkeitsversteigerung eines Bildes von Hans Weyringer zugunsten von Kindern in Tansania mit einem Erlös von mehr als 7.000 Euro. Das Gleiche gelte für eine Versteigerung einer Karikatur von Thomas Wizany zugunsten eines behinderten Kindes im Pinzgau.

Holztrattner wurde am 25. August 1945 in Puch als viertes Kind von Franz und Martina Holztrattner geboren. Nach Absolvierung der Pflichtschule und dem Erlernen des Steinmetzhandwerkes leistete er den Präsenzdienst. Anschließend war er Praktikant bei der Marmorindustrie Kiefer. Ab 1. Jänner 1968 wechselte er in den Dienstleistungsbereich bei der Wiener Allianz, 1973 trat Holztrattner in die Salzburger Landesversicherung ein, ab 1988 war er bei der Salzburger Landesversicherung beschäftigt. 1984 gründete er mit seinem Bruder die Firma Autokarosserie Design Holztrattner in Puch.

Seit 1963 bei SPÖ

Die politische Laufbahn von Holztrattner: 1963 erfolgte sein Beitritt zur SPÖ, 1979 war er Gemeinderat und Fraktionsvorsitzender der SPÖ in der Gemeinde Elsbethen, 1982 erfolgte seine Wahl in den Bezirksvorstand der SPÖ Flachgau und ab 1989 war er Bezirksvorsitzender der SPÖ Flachgau (Funktion bis 2001). Seit 8. Juli 1992 war er Abgeordneter zum Salzburger Landtag, seit 27. April 1999 (Konstituierende Sitzung des Landtages) Zweiter Landtagspräsident und nach dem plötzlichen und unvorhergesehenen Tod von Landtagspräsident Helmut Schreiner geschäftsführender Landtagspräsident vom 26. September 2001 bis 24. Oktober 2001 (Wahl von Landtagspräsident Georg Griessner). Seit 28. April 2004 ist er Landtagspräsident. (APA)

Share if you care.