TeleTrader mit Umsatzplus und Gewinnrückgang

10. November 2008, 11:29
posten

Software-Informationssystem-Anbieter mit schwierigerem Umfeld - Ziele für Gesamtjahr 2008 sollen dennoch halten

Wien - Die TeleTrader Software AG mit Sitz in Wien, börsenotierter Anbieter von Software-Informationssystemen, hat heuer bis September mehr umgesetzt, aber weniger Gewinn erzielt. Das Umfeld wird den Unternehmensangaben zufolge in nächster Zeit wegen der Finanzkrise schwieriger werden. Die Ziele für das Gesamtjahr 2008 will man aber dennoch erreichen.

Die Umsätze wuchsen in den ersten drei Quartalen um 21 Prozent auf 4,294 Mio. Euro, das unversteuerte Ergebnis (EGT) verringerte sich aber von 76.000 auf 48.000 Euro und das Konzernergebnis ging von 72.000 auf 21.000 Euro zurück. Das Betriebserfolg rutschte sogar mit -7.000 Euro in die roten Zahlen, nach 32.000 Euro im Vorjahr. Der Mitarbeiterstand per 30. September erhöhte sich im Jahresabstand auf 82 (67).

Trotz der schwierigen Marktbedingungen habe man, auch im 3. Quartal, das ambitionierte Wachstum weiter fortsetzen können. Jedoch werde die derzeit nach wie vor sehr volatile Lage an den Kapitalmärkten "die Geschäftsentwicklung von TeleTrader in den nächsten Monaten in der einen oder anderen Form beeinflussen", heißt es im Ausblick, "weshalb die Einschätzung zukünftiger Entwicklungen schwieriger geworden ist". Zur Zeit zeige sich bei TeleTrader nach wie vor eine gute Auftrags- und Auslandslage. Deshalb gehe man weiter davon aus, die für 2008 gesteckten Ziele erreichen zu können. (APA)

Share if you care.