EU-Kommission prüft Rettungsplan für Fortis-Bank

9. November 2008, 19:02
posten

Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes verlangt genauere Angaben

Brüssel - Die EU-Kommission hinterfragt nun auch die staatliche Rettungsaktion der Benelux-Länder für die Großbank Fortis. Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes verlange genauere Angaben in drei Punkten, berichtete die belgische Zeitung De Standaard. Sie wolle wissen, ob derzeit das langfristige Überleben der Bank wirklich gesichert sei.

Die Kommission hat erst kürzlich Vorbehalte wegen der staatlichen Kapitalspritze von 8,2 Mrd. Euro für die deutsche Commerzbank geäußert. Laut Spiegel muss die Commerzbank für die Kapitalhilfen des Staates nicht unbedingt Zinsen zahlen. Sollten die Zinszahlungen das Jahresergebnis des Kreditinstituts übersteigen, müssten überhaupt keine Zinsen gezahlt werden. Die Kommission hat sich auch skeptisch zum österreichischen Bankenrettungspaket geäußert. (dpa/DER STANDARD, Printausgabe, 10.11.2008)

 

Share if you care.