LittleBigPlanet: Instant Classic

9. November 2008, 17:02
40 Postings

Media Molecule hat Super Mario, Youtube und Lego in ein Rezept gepackt und eine verführerische Welt für Groß und Klein gekocht

Die Spieleindustrie steuert ohne Umwege auf Hollywood zu. Die großen Filmstudios kaufen kräftig ein, wollen am Kuchen der umsatzstärksten Unterhaltungsbranche mitnaschen. Die Folgen sind immer teurer werdende Mammutprojekte, die Unternehmen schaukeln einander auf. "Grand Theft Auto IV" war mit einem kumulierten Budget von rund 100 Millionen US-Dollar dabei nur die vorläufige Spitze des Eisbergs. Auf der anderen Seite steht da noch die Weisheit, dass es auf die hübsche Verpackung nicht ankommt, wenn der Spielspaß stimmt. Die Schere zwischen Virtual-Reality-Träumern und Puristen schien lange Zeit immer größer zu werden - die Ideen sich immer weiter von einander zu entfernen.

Verschmelzung

Und dann kam vor rund zwei Jahren ein Sackboy in den Raum und schickte sich an, die divergierenden Parteien wieder zu vereinen. Die britischen Kreativen von Media Molecule hatten die Vorstellung, sich mit moderner Technik und den Möglichkeiten des Internets wieder auf die Fundamente des Videospielens zu besinnen und einfach nur Spaß zu bereiten. Dem ehemaligen Chef-Spielentwickler Phil Harrison vom Major-Player Sony schien die Idee zu gefallen und engagierte die Briten, um für die damals mit Ach und Krach gestartete PlayStation 3 zu entwickeln. Anfang 2008 sollte LittleBigPlanet (LBP) gar zum wichtigsten Titel des Jahres für den Konzern ausgerufen werden.

Ein Jump'n'Run als Aufgebot gegen blutrünstige Monster-Schlachten und Gangster-Dramen? Ein Team von weniger als 30 Mitarbeitern soll den millionenschweren Produktionen die Show stehlen? Die Antwort darauf liegt seit vergangenem Freitag auch in den Regalen der heimischen Fachhändler auf.

Große Welt

LBP ist im besten Sinne ein Jump'n'Run. Eine kleine Puppe im Sackleinen-Outfit muss von links nach rechts über Stock und Stein, Hindernisse und Lavaschluchten getrieben werden. Seifenblasen werden eingesammelt, um Punkte zu bekommen, wer zu oft gegen elektrisierende Pfosten rennt oder in Abgründe stürzt muss von Neuem anfangen.

Doch die Welt des Sackboy ist vielschichtiger und farbenfroher gestrickt, als die Heimatländer seiner gedanklichen Vorfahren, wie Super Mario und Co.. Alles dreht und bewegt sich, Lianen, Wippen, Raketen und Skateboards warten darauf ein physikalisches Feuerwerk zu starten. So wird man zum Indiana Jones, Jetpack-Reisenden und Geschwindigkeitssüchtigen, ohne den Planeten verlassen zu müssen. Eine kleine Geschichte führt gleichermaßen durch die vielseitigen Möglichkeiten, wie durch die abwechslungsreichen Szenarien. Zu jeder Zeit dürfen bis zu vier Spieler vor dem Fernseher oder online sich gemeinsam ins Abenteuer werfen und die Geschicklichkeitsrätsel lösen.

Kreativ

Das Spielprinzip ist selbsterklärend, während jedes Geheimnis, das es zu entdecken gibt, beiläufig von einem Erzähler erklärt wird. Vom Intro bis zum Erstellen eines eigenen Levels ist man nie auf sich allein gestellt. Dabei werden die gestalterischen Aspekte geradezu auf die Spitze getrieben. Nicht nur lässt sich jeder Sackboy und jedes Sackgirl beliebig gestalten, auch die Spielwelt kann zu jedem Zeitpunkt mit Stickern und in den Levels gefundenen Utensilien oder Fotos, die man gerade erst mit der Webcam geschossen hat, schmücken. Die Mitspieler sind davon nicht ausgenommen. Kein Griff ins Handbuch ist dafür notwendig, alles wird anschaulich in kurzweiligen Zuspielungen erläutert.

Wer sich noch einen Schritt weiter wagt, kann mit dem Editor sogar seine eigenen Levels bauen. Wer beim Wort Editor unübersichtliche Drahtgittermodelle vor Augen hat, kann beruhigt sein - Lego-Technik ist schon eher der Vater des Gedanken. Mithilfe der spielerischen Tutorials erfährt man dann, wie man Katapulte entwirft oder wofür eigentlich schwebende Materialien gut sind. Das Ergebnis darf schlussendlich online veröffentlicht werden, damit auch andere Spieler rund um den Globus ihren Senf dazu abgeben können.

Community

Selbst wenn nur jeder Hundertste sich an eigene Projekte wagt, zeigt sich jetzt schon, welche Bereicherung der Level-Editor für LBP ist. Die User-kreierten Welten strotzen vor Einfallsreichtum und bereichern das mitgelieferte Angebot. Stilistische Highlights wie "World of Colours" oder "Libidius.jp", in dem ein Spieler den Side-Scroll-Shooter "Nemesis" (Gameboy) samt Raumschiff und Endgegner nachgestellt hat, sind wahre Kunstwerke.

Die vielen Kreationen können unmittelbar nach der Veröffentlichung gespielt werden und lassen sich bewerten. Zwar besteht hier noch Verbesserungspotenzial im Ranking-Design, aber immerhin kann so die Spreu vom Weizen getrennt werden.

Emotionen und Anspruch

Neben dem Spiel an sich rufen vor allem die ausdrucksstarken Sackboys und das Artdesign Wohlgefallen hervor. Die putzigen Puppen verfügen über eine Mimik, können lachen, wütend und tief betrübt sein. Mit den Händen winkt man einander zu oder stupst Mitspieler in die Giftgasgrube. Schadenfreude kommt rasch auf, blutlos, stets mit einem Grinsen.

Die eingängige Steuerung und die familientaugliche Aufbereitung machen LBP zum Spiel für den Massenmarkt. Die innovative Technik und der stetig steigende Schwierigkeitsgrad in den Story-Missionen motivieren auch erfahrene Zocker am Ball zu bleiben. Die vielseitigen Möglichkeiten des Editors heben ein klassisches Spielende auf.

Fazit

LittleBigPlanet ist das Spiel geworden, das sich viele nach den ersten Trailern erhofft hatten. Wo es noch an Steuerung und Übersichtlichkeit hakt, werden Updates für den Feinschliff sorgen. Aber es verinnerlicht alle Finessen aktueller Technik und stellt eine Plattform puristischen Videospielspaßes zur Verfügung, dem sich die wenigsten entziehen werden können. Media Molecule hat Super Mario, Youtube und Lego in ein Rezept gepackt und eine verführerische Welt für Groß und Klein gekocht: Ein Instant Classic. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 9.11.2008)

  • LittleBigPlanet ist bereits für PlayStation 3 erhältlich.

    LittleBigPlanet ist bereits für PlayStation 3 erhältlich.

  • Spielen in LittleBigPlanet.

  • Levels kreieren in LittleBigPlanet.

Share if you care.