Do-It-Yourself: Gesten-Steuerung mit einer Webcam

9. November 2008, 12:25
9 Postings

Microsoft-Entwickler zeigt was alles in einer Webcam steckt und weshalb Multitouch auch auf dem Destop Einzug halten sollte

Multitouchscreens liegen mit Produkten wie dem iPhone und Microsoft Surface voll im Trend. Auf den Desktoprechner ist  intuitive Eingabetechnologie allerdings noch nicht vorgedrungen. Ein Grund dafür: Entsprechende Displays und benötigte Eingabegeräte sind nicht gerade billig, der Markt begrenzt. Andy Wilson von Microsofts Forschungsabteilung hat sich dem Problem angenommen und eine kostengünstige Methode entwickelt.

Webcam

Der Techniker nutzt zur Steuerung eine handelsübliche Webcam. Diese registriert mit Hilfe einer eigens etworfenen Software die Bewegungen der Hände. Ähnlich wie bei Spielen wie Eyetoy wird so eine Gestensteuerung möglich, wobei das Ergebnis wesentlich feiner ausfällt. Programmfenster lassen sich präzise über den Desktop manövrieren, die Landkarten von Virtual Earth drehen, zoomen und bewegen. 

Demo

Das Demonstartionsvideo zeigt eindrucksvoll, was mit dieser relativ günstigen Technologie möglich ist. Die gespielte Verwunderung des Kameramanns darf getrost ignoriert werden. (zw)

  • Artikelbild
    derstandard.at/screenshot
Share if you care.