Auch Autobanken wollen staatliche Finanzhilfen

8. November 2008, 15:22
4 Postings

BMW, Daimler und der VW-Konzern wollen laut Medienbericht staatliche Garantien beantragen, aber keine Eigenkapitalhilfe

Hamburg - Offenbar wollen auch die Banken der Autohersteller das staatliche Rettungspaket in Anspruch nehmen. BMW, Daimler und der VW-Konzern hätten sich darüber verständigt, staatliche Garantien für die Finanzierung in Höhe mehrerer Milliarden Euro zu beantragen, berichtet "Der Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Sie wollten allerdings keine Eigenkapitalhilfe. Offen sei noch, ob auch die Institute von Ford und Opel unter den Staatsschirm flüchteten.

Bonität

Die Hersteller lassen seit Jahren einen immer größeren Teil ihres Absatzes durch die eigenen Banken über Kredite oder Leasingverträge finanzieren. Die Institute müssen ihren Finanzbedarf auch auf den internationalen Kapitalmärkten decken. Doch dies ist gegenwärtig nur zu sehr viel höheren Kosten möglich. Mit einer staatlichen Absicherung würde die Bonität der Autobanken steigen, die sich das Geld dann billiger besorgen könnten.

Kapitalmärkte

Besonders betroffen sei die BMW-Bank, schreibt das Nachrichtenmagazin. Der Konzern finanziere fast die Hälfte aller neuen Fahrzeuge über das Institut. VW sehe derzeit zwar noch keinen akuten Bedarf. Doch die Wolfsburger fürchten laut "Spiegel" Nachteile auf den Kapitalmärkten, wenn ihre Konkurrenten mit staatlichen Kreditgarantien arbeiten können, und seien deshalb ebenfalls an der Staatshilfe interessiert. (APA/dpa)

 

Share if you care.