Hyundai nicht an Chrysler interessiert

8. November 2008, 09:37
2 Postings

Konzern will auch die Marke "Jeep" nicht haben

Seoul - Der südkoreanische Autokonzern Hyundai verhandelt eigenen Angaben zufolge nicht über eine Übernahme der ehemaligen Daimler-Tochter Chrysler. "Wir haben keinerlei Interesse an einem Kauf von Chrysler, auch nicht der Marke 'Jeep', und führen keine Gespräche darüber", sagte am Samstag Unternehmenssprecher Jake Jang. "Wir haben keine Hand frei."

In Kreisen in den USA hatte es zuvor geheißen, nach dem Rückzug des schwer angeschlagenen Rivalen General Motors führe der Chrysler-Eigentümer Cerberus nun Gespräche mit Hyundai. Wegen milliardenschwerer Verluste im vergangenen Quartal hat GM sein Interesse vorläufig auf Eis gelegt. Der Stuttgarter Daimler-Konzern ist noch mit knapp 20 Prozent an Chrysler beteiligt, will diesen Anteil aber so schnell wie möglich loswerden. (APA/Reuters)

Share if you care.