Admira prolongiert Erfolgsserie

7. November 2008, 20:03
2 Postings

1:0-Sieg bei Austria Lustenau - Niederösterreicher schon seit acht Runden ungeschlagen

Die Admira hat am Freitagabend mit einem glücklichen 1:0-(1:0)-Sieg über den Tabellenvorletzten Austria Lustenau ihre Serie in der ADEG Erste Liga fortgesetzt und ist nun schon seit acht Runden - sieben Siege, ein Remis - ungeschlagen. Die Entscheidung im "Ländle" fiel schon früh, als Ex-Lustenau-Spieler Günter Friesenbichler in Minute zehn eine Foulelfer verwandelte. Diesem war ein Foul von Tormann Morscher an Ledezma nach einem Pöllhuber-Fehler vorangegangen.

Durch die frühe Führung hatte es die Admira über weite Strecken relativ leicht. Lediglich in der Schlussphase drängten die Vorarlberger auf den Ausgleich, wobei Kampel gleich drei Großchancen ausließ. Zuletzt hatten die Lustenauer zweimal en suite zu Hause gewonnen, doch nun die fünfte Heimniederlage kassiert. Es war übrigens die erste gegen den Schwadorf-Nachfolgeverein, der bisher alle vier Duelle mit der "Ländle-Austria" verloren hatte. (APA)

SC Austria Lustenau - FC Trenkwalder Admira 0:1 (0:1). Reichshof-Stadion, 3.600 Zuschauer, SR Alexander Harkam.

Tor: 0:1 (10.) Friesenbichler (Foulelfmeter)

A. Lustenau: Morscher - Dürr, Pöllhuber (58. Salomon), Ernemann, Bolter - De Oliveira, Kampel, Leitgeb (75. Riedl), Sobkova - Stasiak, Dorner (15. Sulimani)

Admira: Mandl - Dospel, Dibon, Horvath, A. Schicker - R. Schicker (69. Zakany/89. Fürthaler), Hota, Cemernjak, Pusic - Friesenbichler, Ledezma (81. Hanikel)

Gelbe Karten: Morscher, Sobkova bzw. Pusic, Friesenbichler

 

Share if you care.