schwarz auf weiß

7. November 2008, 19:20
1 Posting

fest steht, dass dünne schwarze beine nicht ins weiße haus gehören.

das gehört sich einfach nicht. so sprach der erfolgreiche besitzer zweier weißer steirischer wadeln, der vor dem alpinen sozialismus flüchten musste, und sein publikum lachte und klatschte sich auf die weißen schenkel. dünne schwarze beine verschandeln einfach das weiße haus. das weiß doch jeder,

darüber gibt es keine debatte. wer hat zu dünnen beinen schon vertrauen, und zu schwarzen schon gar nicht. dann legte der

besitzer der weißen wadeln seine rechte hand auf die linke

brustseite und blickte positiv in die schwarze zukunft. das war vor einer woche. fest steht aber, dass nichts fest steht. so steht heute fest, dass in einigen wochen die schwarzen beine mit

ihren dünnen wadeln fest im weißen haus stehen werden,

obwohl doch jeder weiß, dass schwarze beine nicht in ein weißes haus gehören. wenn das aber einmal so ist, dachte praktisch

positiv der mann mit den starken weißen wadeln, dann sollte man wenigstens die wadeln der dünnen schwarzen beine etwas stärker machen und bot sich sofort dem weißen haus als

bodybuilder an.

(Friedrich Achleitner, DER STANDARD/Printausgabe, 08./09.11.2008)

Share if you care.