Wiener Gratisblatt winkt der Moser Holding

7. November 2008, 17:39
2 Postings

Laut "Horizont" will die Post den Mosers nun doch die Wiener Bezirkszeitung verkaufen

Die Moser Holding ("Tiroler Tageszeitung") bestätigt die STANDARD-Meldung, sie übernimmt die Oberösterreichische Rundschau komplett und macht sie zur Gratiszeitung nach dem Muster ihrer Bezirksblätter. Dabei verkleinert sie die Belegschaft (auf kolportiert 150). Das Branchenmagazin "Journalist" wollte Moser-Boss Hermann Petz als "Medienmanager des Jahres" auszeichnen, nimmt das aber wegen der "Lösungen auf Kosten der Journalisten" zurück, mehr dazu hier.  Mit der kostenlosen Bezirksrundschau schließen die Mosers eine Lücke in ihrem bundesweiten Gratiszeitungsring mit der Styria ("Kleine Zeitung", "Presse").

Auch die Lücke Wien scheint sich zu schließen: Laut "Horizont" will die Post den Mosers nun doch die Wiener Bezirkszeitung verkaufen. Gegen Druck der "Krone", die der Gratisverbund angreifen soll. Mosers Kaufgebot lief mit Oktober ab, bei Abschluss im November stehen sie dazu, hieß es auf STANDARD-Anfrage. Fehlt nur noch rechtskräftiger Segen der Kartellgerichte für den Gratisverbund. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 8./9.11.2008)

Share if you care.